Gewinde

Die Verschraubungen der Serien 1-3 werden sowohl mit Außengewinde als auch mit Innengewinde gefertigt. Alle unsere Gewinde, d. h. das komplette Gewindeelement inklusive Dichtbund, sind garantiert nahtfrei gefertigt. Die Gewindelängen der Einschraubgewinde entsprechen der jeweils gültigen Norm. Die Toleranzen der Gewindenormen sind auf Metallgewinde abgestimmt und können nicht auf Kunststoffgewinde angewendet werden.

Unsere Verschraubungen und Armaturen können mit folgenden Gewinden ausgestattet werden:

Rohrgewinde DIN ISO 228 BSP NPT-Gewinde ANSI/ASME B 1.20.1 Metrisches ISO Gewinde DIN 13 UNF-Gewinde ANSI/ASME B 1.1
G 1/16“ NPT 1/8“ M 5 N 10 - 32 UNF
G 1/8“ NPT 1/4“ M 6 N 1/4“ - 28 UNF
G 1/4“ NPT 3/8“ M 8 N 7/16“ - 20 UNF
G 3/8“ NPT 1/2“ M 10 x 1 N 9/16“ - 18 UNF
G 1/2“ NPT 3/4“ M 10 x 1,5 N 5/8“ - 18 UNF
G 5/8“ NPT 1 M 12 x 1,5 N 1/2“ - 20 UNF
G 3/4“ M 14 x 1,5
G 1 M 16 x 1,5
M 18 x 1,5
M 20 x 1,5
Zylindrisches Gewinde: G, M oder UNF

Zylindrisches Gewinde: G, M oder UNF

Zur optimalen Montage einer Verschraubung muss das Anziehen von einem definierten Anschlag begrenzt sein. Dies ist bei unseren G-, M- und UNF-Gewinden gegeben. Die Abdichtung erfolgt über den Dichtbund. In Sonderfällen kann die Abdichtung durch einen O-Ring ergänzt werden.

Konisches Gewinde: NPT

Konisches Gewinde: NPT

Beim NPT-Gewinde erfolgt die Abdichtung nicht über einen Dichtbund sondern im Gewinde selbst.

Totvolumenfreie Verbindung

Totvolumenfreie Verbindung

Um unerwünschtes Totvolumen auszuschließen, hat emtechnik einen Verschraubungstyp mit zylindrischem G-Gewinde entwickelt, der über einen Konus (Außenkonus) abdichtet. Voraussetzung ist, dass auch das Innengewinde den gleichen Konus (Innenkonus) besitzt.

Bild Gewinde 4

Achtung: Generell sollte jede Gewindeart immer nur mit derselben Gewindeart verbunden werden. D.h. Benutzen Sie eine Einschraubverschraubung mit G-Außengewinde, so sollte das Gegenstück unbedingt ein G-Innengewinde aufweisen. Das in der Zeichnung dargestellte konische Außengewinde in einem zylindrischen Innengewinde zeigt deutlich, dass hiermit keine schlüssige und somit dichte Verbindung hergestellt werden kann.